Wappen Haslach

Suche

Anmeldung



Volkstrauertag 2014 PDF Drucken E-Mail

volkstrauertag   2014 1 kopie

Ich hatte einen Kameraden ….

.. dieses Lied „Der gute Kamerad“, gespielt von einem Ensemble des Freiburger Blasorchesters am Volkstrauertag 2014, zur Kranzniederlegung des Lokalvereines und der Arbeitsgemeinschaft der Haslacher Vereine am Ehrenmal, bildete den Abschluss der gut besuchten Gedenkfeier an Opfer von Krieg, Terror und Gewalt. Es ist gute Tradition des Lokalvereins und der beiden Haslacher Kirchengemeinden, zusammen mit der Haslacher Bevölkerung, sich an diesem Gedenktag vor dem Ehrenmal zu treffen.

Wegschauen und Verdrängen ist keine gute Alternative. Auch aus diesem Grunde treffen sich am Volkstrauertag Bürger und Bürgerinnen sowie Vereinsabordnungen auf dem Haslacher Friedhof. Auch dieses Jahr wurde die Feier umrahmt von einer großen Abordnung der Abteilung 5 der Freiwilligen Feuerwehr Haslach/Rieselfeld, des Gesangvereins Liedertafel Freiburg-Haslach und einem Ensemble des Freiburger Blasorchesters.

Die Ansprache hielt Pfarrer Dr. Jochen Kunath von der Melanchthongemeinde Haslach: - 100 Jahre bzw. 75 Jahre ist es schon her seit Beginn der Weltkriege im letzten Jahrhundert, erinnerte Pfarrer Kunath. Trotzdem, es darf nicht in Vergessenheit geraten, wie viel Leid diese Kriege den Völkern gebracht haben. Aber auch die heutige Zeit ist geprägt von Terror, Kriegen und Gewalt. Immer noch werden Mauern aufgebaut zwischen den Völkern. Mauern aus Stein, aber vor allen Dingen Mauern in den Köpfen von Menschen. Ist es nicht schön, dass vor 25 Jahren eine Mauer gefallen ist und dass Menschen diese Mauern erobert und eingerissen haben.bild kunath Pfarrer Kunath verteilte ein Bild, auf dem junge Menschen zu sehen sind, die einen alten Schützengraben aus den vergangenen Kriegen besteigen. Diese Mauern sind nun friedlich begehbar, man kann auf ihnen sitzen, man kann über sie hinweg schauen. Aber es gibt noch viel zu viele Mauern auf der Welt die trennen“. Hoffen wir, dass immer mehr Mauern in den Köpfen der Verantwortlichen dieser Welt fallen. „Alles ist möglich dem der liebt…, alles ist möglich dem der sich gibt…, den anderen sieht…“, mit diesem Lied, gesungen von der Liedertafel endete die Feier in der Einsegnungshalle.

Zwei junge Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr trugen nun den Kranz des Lokalvereins und der Arbeitsgemeinschaft der Haslacher Vereine zum Ehrenmal, wo er von Hubert Nixdorf, Pfarrer Kunath von der Melanchthongemeinde und Gemeindereferent Richard Kerchner, von St. Michael, niedergelegt wurde. Wie bereits erwähnt, zu den Klängen des „guten Kameraden“.

 

Hubert Nixdorf, der 1. Vorsitzende des Lokalvereins, dankte allen Anwesenden, besonders aber den Mitwirkenden: der freiwilligen Feuerwehr, dem Gesangverein Liedertafel Haslach, dem Ensemble des Freiburger Blasorchesters, den Fahnenträger der Kolpingfamilie und der Liedertafel und nicht zuletzt Pfarrer Dr. Jochen Kunath für die Mitgestaltung dieser Feier.

 

Text: Gerhard Reichenecker

Bilder: Irene Nixdorf

volkstrauertag   2014 11

volkstrauertag   2014 12

volkstrauertag   2014 28

volkstrauertag   2014 32

volkstrauertag   2014 44

 

 

 

Impressionen

Dorfbach
Dorfbach

Werbung

Banner
Werbung
   
Copyright © 2017 www.Freiburg-Haslach.de - Alle Rechte Vorbehalten.